Heinrich-Brügger-Schule
Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum
 
 
 
 

UNSERE KLINIKLEITUNG

Knotenpunkt in der Kommunikation

Gerade im Krankenhaus, wo Mitarbeiter, Patienten und Angehörige eng zusammenarbeiten und -leben, kann es hin und wieder zu Unstimmigkeiten, Missverständnisse und Kommunikationsschwierigkeiten kommen. In solchen Fällen vermittelt die Patientenfürsprecherin. Patientenfürsprache ist objektiv und offen für verschiedene Ansichten und kann zur Klärung des Konflikts beitragen.
Es gibt Situationen, in denen es schwer fällt, selbst über kleine Dinge mit dem Patienten bzw. mit dem Mitarbeiter offen zu sprechen. Im Amt der „Patientenfürsprecherin“ sehen wir einen Beitrag zum Gedankenaustausch zwischen Patienten, Mitarbeitern und Angehörigen für eine hohe Patientenzufriedenheit.   
  
 
Miteinander reden.  
Verständnis finden.
  
  
 
Folgende Unterstützung leistet unsere Patientenfürsprecherin:   
  
  • Tipps und Unterstützung bei Problemen während des Krankenhausaufenthaltes des Patienten  
  • Aufklärung über die Patientenrechte  
  • Hilfe bei Anliegen von Patienten bezüglich Mitarbeitern und Angehörigen  
  • Vermittlung bei Konflikten  
  • Ermutigung und Motivation  
  • Auf Wunsch besteht die Möglichkeit eines Besuchs am Krankenbett
  
  

Ihre Ansprechpartnerin:

  
  
 
Sr. Mirja Rilling   
  
Sprechstunde: Mittwochs von 14.00 - 16.00 Uhr  
Ort: Zimmer E 01/269 (Ambulanz Dr. Spindler - Kinderklinik)
nach oben
Artikel drucken