Heinrich-Brügger-Schule
Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum
 
 
 
 

FACHKLINIKEN WANGEN: KINDERREHA

Partner fürs Leben

Wangen - Lennard Kaiser ist Autist. Zusamen mit seiner Mutter verbrachte er sechs Wochen in der Kinderreha. Die Schule dort hat ihm besonders gefallen. Sonja Kaiser fand es gut, dass ihr Sohn in der beschützten Umgebung der Klinikschule bestens auf die Realität der Schule zu Hause vorbereitet wurde. 
Vieles ist anders bei Lennard. Er ist Autist, hat einen Schulbegleiter, der ihn an vier Tagen auch während des Unterrichts unterstützt, er absolviert Ergotherapie und eine logopädische Therapie, ist jedoch Außenseiter und sitzt oft alleine mit einem Comic in der Ecke, da sich der Kontakt zu Mitschülern als schwierig gestaltet.   
  
 

Schulleiter Stephan Prändl: "Wir schließen hier mit Kindern und Eltern wichtige Partnerschaften."

 
Er hat die volle Unterstützung seiner Familie. Jedoch haben seine Defizite in der Motorik, beim Zusammenarbeiten, manchmal auch seine Verweigerung mitzumachen, Sonja Kaiser und den behandelnden Psychater bestärkt, einen Antrag auf Kinderreha zu stellen.   
  
 
Für Lennard und seine Mutter ging die Reise nach Wangen in die Fachkliniken. Dort ging es darum, Lennards Schulprobleme anzugehen. Um zu erfahren wo das Kind in seiner Heimatschule steht und wie sein Verhalten ist, nimmt die Schule der Rehaklinik bereits vor der Anreise Kontakt dorthin auf. Was steht auf dem Lehrplan, wo steht das Kind in der Klasse? Darauf basierend entwickelt die Reha-Schule ein eigens auf jeden Einzelfall abgestimmtes Lern- und Lehrkonzept.   
  
 
Nach den sechs Wochen ist Lennard aufgeschlossener, geht gerne mit seinen neuen Freunden in die "Bärengruppe" und ist in seinem Lieblingsfach Mathe weitergekommen.  
Die Experten in der Reha beobachten das genau und schauen auch in die fernere Zukunft. Gute Perspektiven also für Lennard und alle anderen Reha-Kids.   
  
 
Den kompletten Artikel finden Sie unter folgendem Link als PDF zum Download
 
Lennard Kaiser, PDF-Version, 0,5 MB 
 
Artikel aus: Zukunft Jetzt, DAS MAGAZIN DER DEUTSCHEN RENTENVERSICHERUNG, Ausgabe 03/2019  
  
 
 
Veröffentlicht am: 05.11.2019  /  News-Bereich: Die Presse über uns
Artikel versenden
Artikel drucken