Heinrich-Brügger-Schule
Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum
 
 
 
 

CNC-FRÄSEN I 3D DRUCK I LEGO-PROGRAMMIERUNG

Aus dem Unterricht

Digitale Schule ist weit mehr, als Bücher durch Tablets zu ersetzten. Neue didaktische und methodische Wege sind zu entwickeln. Das Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum (SBBZ) ist hier auf neuem Stand:  
  
Digitales Lernen und Medienbildung spielen eine zunehmende Rolle in Schule und Unterricht. Die sogenannten MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) bereiten die Schüler in sehr hohem Maße auf die kommenden Anforderungen im Berufsleben vor. 
 

CNC-Fräsen

 

Neue Techniken auch für die Arbeitswelt

  
  
CNC-Fräsen gehört in fast allen metall- und holzbearbeitenden Betrieben zum Standard. 
Die Kinder und Jugendliche erlernen am praktischen Beispiel, wie man mit CAD Programmen arbeitet.  
  
Diese Technik bietet eine ideale Verbindung traditioneller Holzbearbeitung mit zukunftsorientierter Technik.  
  
 
Hier stellen wir das Projekt im Video vor:
 
 
Infotext schliessen
 

Lego-Programmierung

 

Neue Techniken auch für die Arbeitswelt

  
  
Die Lego-Programmierung knüpft positiv an die Lebens- und Erfahrungswelt der Kinder an. Viele Kinder haben mit Lego gespielt und viele Vorerfahrungen gesammelt.  
  
Die Programmierung hebt das Spielen auf eine neue Ebene und bietet einen neuen Zugang zur Steuerung.  
  
Sie fördert in hohem Maß das logische und prozessorientierte Denken. Immer mehr Roboter werden auf ähnliche, einfache Art programmiert.  
  
 
Hier stellen wir das Projekt im Video vor:
 
 
Infotext schliessen
 

3D-Druck

 

Neue Techniken auch für die Arbeitswelt

  
  
In immer mehr Berufen (Design, Architektur, Maschinenbau, …) gehört der Umgang mit 3D- Druckern zum Alltag.  
  
Das Entwerfen und Bearbeiten von dreidimensionalen Werkstücken am PC fördert in hohem Maße das räumliche Vorstellungsvermögen.  
  
Die Kinder können eigene Ideen und Projekte auf eine bisher undenkbare Weise verwirklichen.  
  
 
Hier stellen wir das Projekt im Video vor:
  
  
 
 
Infotext schliessen
 
Verantwortlich für dieses Video: Markus Weinbacher, Realschule Heinrich-Brügger-Schule 
Artikel versenden
Artikel drucken