Heinrich-Brügger-Schule
Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum
 
 
 
 

INFORMATIONEN ZUM THEMA SCHULE UND REHA

Vorträge

Gerne möchten wir Sie Rund um das Thema Schule und Reha informieren. Im Rahmen der Vortragsreihe "Mittwochs bei den Waldburg-Zeil Kliniken" haben wir einige Online-Vorträge für Sie erstellt. 
 

Immer traurig in Schule - Familie - Freizeit

 
Immer traurig in Schule – Familie – Freizeit? Depressionen erkennen und mit Reha Hilfe geben
 
Im Rahmen der Vortragsreihe „Mittwochs bei den Waldburg-Zeil Kliniken“ sprechen Dr. Nora Volmer-Berthele, Chefärztin der Rehabilitationsklinik für  
Kinder und Jugendliche der Fachkliniken Wangen, und Stephan Prändl, Leiter der Heinrich-Brügger-Schule, Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum der Fachkliniken Wangen, woran es liegt, wenn Kinder immer trauriger werden.  
  
190 000 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren haben schon einmal die Diagnose Depression erhalten. Rund ein Prozent der Kinder zeigen bereits im Vorschulalter depressive Symptome, zwei Prozent sind es in der Grundschule. Zwischen dem 12. und 17. Lebensjahr steigt die Häufigkeit auf bis zu 13 Prozent aller deutschen Jugendlichen an.   
  
Volmer-Berthele und Prändl werden erläutern, woran Betroffene und Angehörige eine Depression erkennen, welche Behandlungsmöglichkeiten es ambulant, teil-stationär und mit Reha gibt. Denn den kleineren und größeren Patienten kann inzwischen gut geholfen werden! Viele von ihnen geben Druck in der Schule und zu Hause als Grund für ihre Belastung an. Deshalb legen die Experten in ihrem Vortrag den Schwerpunkt auf Depressionen im Schulalter und zeigen auf, wo es gerade dafür Hilfe und Unterstützung gibt.  
  
 
Den Vortrag können Sie sich hier anschauen: 
Infotext schliessen
 

Medizinische Reha bei Kindern und Jugendlichen

 
Medizinische Reha bei Kindern und Jugendlichen
 
Im Rahmen der Vortragsreihe „Mittwochs bei den Waldburg-Zeil Kliniken“ informierte Dr. Nora Volmer-Berthele, Chefärztin der Rehabilitationsklinik für Kinder und Jugendliche der Fachkliniken Wangen zum Thema “Reha bei Kindern und Jugendlichen mit kinder- und jugendpsychiatrischen / psychosomatischen Krankheitsbildern: Was soll das? Wer zahlt das? Wie geht das?“.  
  
Den Vortrag können Sie sich hier anschauen. 
Infotext schliessen
  
  
Artikel versenden
Artikel drucken